Wenn ein unvorhergesehenes Ereignis passiert, das Auto dringend repariert werden muss oder die Waschmaschine nicht mehr funktioniert, stehen viele vor finanziellen Problemen. Natürlich gibt es auch noch die Optionen, dass man sich eine Immobilie kaufen möchte oder sich nicht das Wunschauto in bar leisten kann. Es gibt also viele verschiedene Gründe, warum jemand bei der Bank einen Kreditantrag stellt und auch die Kreditarten sind mittlerweile sehr vielfältig geworden. Dabei ist es recht egal, ob es ein Kleinkredit von unter 1.000 Euro werden soll oder doch der sechsstellige Immobilienkredit. Es gibt immer einige Fragen, die sich ein potenzieller Kreditnehmer auf jeden Fall stellen muss und welche wir Ihnen nun genauer vorstellen wollen.

Wo möchte ich einen Kredit aufnehmen?

Für die Aufnahme gibt es unterschiedliche Ansprechpartner und nicht nur die eigene Hausbank kommt in Frage. Natürlich kommt es hier auch darauf an, um welche Summe des Kredites es sich handelt.

  • Sie können sich das Geld bei Verwandten, Freunden oder Bekannten leihen
  • Es gibt spezielle Plattformen im Internet, die einen Privatkredit anbieten
  • Der Arbeitgeber könnte Ihnen einen Vorschuss geben oder Ihnen einen Mitarbeiterkredit gewährleisten
  • Filialbanken
  • Mit der Hilfe eines professionellen Kreditvermittlers

Kredite von Freunden, Verwandten oder Bekannten

Alle Möglichkeiten bringen sowohl Vor- als auch Nachteile mit. Wenn Sie sich die Summe bei einem Verwandten, Freund oder Bekannten leihen, so verzichten diese meistens auf die Kreditzinsen, was unterm Strich für Sie natürlich günstiger ist. Allerdings sollten Sie hier immer das Sprichwort im Kopf behalten „Bei Geld hört die Freundschaft auf“. Selbst wenn es sich um einen Privatkredit unter Freunden handelt, sollten Sie immer einen schriftlichen Kreditvertrag aufsetzen, um sowohl sich als auch den Geldgeber zu schützen. Hierzu können Sie verschiedene Musterverträge nutzen, welche es kostenlos im Internet gibt. Dabei werden Kreditbetrag, monatliche Rate und auch die Sicherheiten festgelegt.

Privatkredite

Viele versuchen es auch erst einmal mit einem Privatkredit, welcher auf verschiedenen Plattformen im Internet vermittelt wird. Hier verleihen Privatpersonen eine gewisse Darlehenssumme an einen privaten Kreditnehmer. Allerdings muss dabei gesagt sein, dass eine solche Darlehensaufnahme auch immer mit etwas Mühe für den Kreditnehmer bedeutet. So ist es immer wichtig, dass das Projekt, für welches der Kredit schlussendlich benötigt wird, genau zu beschreiben. Des Weiteren ist auch ein Foto sehr hilfreich, um das Vertrauen des Gegenübers zu gewinnen. Bei einem solchen Privatkredit werden die Darlehenszinsen von dem Antragsteller festgelegt. Hier gilt, je höher die Zinsen sind, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand findet, der eine solche Kreditsumme finanziert. Allerdings sollten auch die Kosten auf keinen Fall unterschätzt werden.

Der Mitarbeiterkredit des Arbeitgebers

Die Möglichkeit, sich von dem Arbeitgeber Geld zu leihen, kommt wahrscheinlich für viele überraschend. Dabei wird auch diese Möglichkeit öfter genutzt als man meinen mag. Bevor man also wegen einem Kleinkredit zur Bank geht oder aber den Dispokredit vollkommen ausschöpfen und hohe Zinsen zahlen muss, ist es nie verkehrt, einmal in der Lohnabteilung nachzufragen. Bei dieser Art des Kredites ist es besonders praktisch, dass die monatliche Kreditrate direkt vom Gehalt abgezogen wird.

Der Kredit von einer Bank

Die meisten Kreditnehmer unterschreiben den Kreditvertrag bei der Bank bzw. einer Sparkasse. Zusätzlich haben zahlreiche Kreditinstitute den Onlinekredit im Angebot, welcher von Zuhause aus beantragt werden kann. Hier ist es ratsam, mit einem Kreditvergleich die unterschiedlichen Angebote miteinander zu vergleichen, um das für sich beste und günstigste Kreditangebot zu finden. Onlinekredite haben aber oft günstigere Zinsen, da hier nicht noch extra ein Bankmitarbeiter tätig werden muss, sodass die Bearbeitungsgebühren fehlen und der effektive Jahreszins nun niedriger ausfällt.

Kredite durch den Kreditvermittler

Zu guter Letzt können Sie sich auch Hilfe von einem unabhängigen Kreditvermittler holen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, denn es gibt in dieser besonderen Branche auch viele unseriöse Dienstleister, bei denen Sie hohe Kosten zahlen, ohne jemals den Vertrag zu unterschreiben. Achten Sie hier am besten auf die Erfahrungen und Bewertungen anderer Kreditnehmer.

Wie finde ich den günstigsten Kredit?

Die unterschiedlichen Kreditangebote können sich schon mal sehr stark voneinander unterscheiden. So sind die Angebote unterschiedlicher Direktbanken und Filialbanken zwar seriöse aber auch nicht immer günstig. Aus diesem Grund sollten Sie durch einen Kreditrechner die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleichen. Kreditrechner werden im Internet kostenlos angeboten. Bei den verschiedenen Kreditrechner können Sie sich als Kreditnehmer sowohl die monatlichen Raten also auch die Laufzeit oder aber die Darlehenszinsen ausrechnen lassen. Damit ist es auch möglich, dass Sie unterschiedliche Angebote miteinander vergleichen.

Welche Voraussetzungen müssen für die Kreditaufnahme erfüllt werden?

In Deutschland gilt das Gesetz, dass jeder für die Aufnahme volljährig sein muss. Erst dann, wenn der Kreditnehmer das 18. Lebensjahr vollendet hat, gilt er auch vor dem Gesetz als voll geschäftsfähig, sodass er Verträge unterschreiben darf. Des Weiteren ist es enorm wichtig, sowohl ein Bankkonto als auch einen Wohnsitz in Deutschland zu haben. Natürlich muss jeder den Kredit selbst beantragen, sodass niemand einfach für eine andere Person einen Antrag stellen darf.

Da eine Kreditzusage ein regelmäßiges Einkommen in einer gewissen Höhe voraussetzt, haben es Selbstständige, Hausfrauen bzw. Hausmänner, Arbeitslose, Minijobber und Studenten schwer, einen Darlehensvertrag zu bekommen. So verleihen die meisten Kreditinstitute das Geld nur an Kreditnehmer, die einen sicheren Arbeitsplatz haben und sich somit auch nicht mehr in der Probezeit befinden. Aus diesem Grund ist es leider auch mit einem befristeten Arbeitsvertrag eher schwierig. Banken setzen hier auf die Sicherheit, dass Sie die Darlehenssumme während der Kreditlaufzeit auch vollkommen tilgen können, sodass das Risiko für einen Zahlungsausfall zu hoch wäre.

Des Weiteren wird auch die Bonität von dem Antragssteller unter die Lupe genommen. Bei den meisten Banken wird eine positive Bonität vorausgesetzt. Bei der Bonität handelt es sich um die Kreditwürdigkeit einer Person. Hier hilft ein Blick in die SCHUFA, wo sowohl das positive als auch das negative Zahlungsverhalten festgehalten wird. Wenn Sie also mal Rechnungen nicht zurückzahlen bzw. begleichen konnten und es zu einem Mahnverfahren kam, ist das für die Bank ersichtlich und ein Grund, den Darlehensantrag abzulehnen.

Welche Sicherheiten sind wichtig?

Wer einen Sofortkredit, eine Umschuldung, die Autofinanzierung oder aber einen kleineren Ratenkredit beantragen möchte, muss oft Sicherheiten für die Bank bieten können. Diese bestimmen im Übrigen auch die Kreditkonditionen und machen es möglich, günstigere Zinsen zu bekommen. Dabei agieren die Banken sehr verschieden und auch die Summe spielt eine besonders wichtige Rolle. Bei einem Privatkredit selbst wird jedoch oft auf eine Stellung von Garantien verzichtet.

Handelt es sich um einen eher kleinen Ratenkredit, so reicht es den Banken oft aus, wenn eine Gehaltsabtretung unterschrieben wird. Bei einem solchen Kredit kann der Lohn gepfändet werden, sodass die restlichen Schulden so zurückgezahlt wird.

Handelt es sich jedoch um höhere Summen, so ist fast bei jedem Kreditinstitut eine Sicherheit von Nöten. Handelt es sich zum Beispiel um eine Autofinanzierung, so gilt das gekaufte Fahrzeug als Sicherheit, wobei der Kreditgeber die Zulassungsbescheinigung Teil II solange behält, bis die übrigen Schulden komplett abbezahlt wurde.

Des Weiteren bestimmt die Möglichkeit, dass ein weiterer Debitor für den Ratenkredit eingesetzt wird. Hierbei handelt s sich um einen Bürgen, welcher der Bank als Sicherheit dient, sobald der Debitor mal in Verzug gerät und die monatliche Rate nicht zahlen kann.

Die wohl meistgenutzte Sicherheit ist die Restschuldversicherung, welche sogar oft bei der jeweiligen Bank mit abgeschlossen werden kann. Die Restschuldversicherung zahlt die Raten oder löst sogar die kompletten restlichen Schulden ab, wenn der Darlehensnehmer selbst arbeitslos, arbeitsunfähig oder schwer krank wird. Im Falle des Todes übernimmt die Restschuldversicherung die Restschuld ebenfalls. Allerdings muss hier beachtet werden, dass diese Versicherung natürlich die Gesamtsumme von dem Darlehen erhöht. Einige Darlehensnehmer schließen auch eine Risikolebensversicherung oder eine spezielle Krankenzusatzversicherung ab.

Fazit – Was muss ich bei der Kreditaufnahme beachten?

Bei der Kreditvergabe bzw. der Kreditanfrage sind immer einige Dinge zu beachten, um schlussendlich auch den für sich passenden Kredit zu finden. So sind die Kosten wohl besonders wichtig. Je nach Kredithöhe spielt hier vor allem der Effektivzins eine sehr wichtige Rolle. Der Aktivzins beinhaltet sämtliche Kosten und ist daher das wohl wichtigste Kriterium bei einer Kreditvergabe. So sind die Zinsen bei einem Dispositionskredit zum Beispiel oft so hoch, dass ein Kleinkredit wesentlich günstiger kommen würde. Vergleichen Sie daher immer alles miteinander.

Des Weiteren ist auch die Darlehenslaufzeit nicht zu unterschätzen. Wenn sie sich für eher kleine Darlehensraten und eine lange Laufzeit entscheiden, ist zwar die monatliche Belastung niedriger, die gesamte Kredithöhe ist jedoch höher, als wenn Sie monatlich mehr abbezahlen und somit eine geringere Laufzeit haben. Bei kleineren Raten ist es auch nicht selten, dass eine Anschlussfinanzierung nötig ist, was natürlich vor allem bei den größeren Darlehen, wie dem Immobilienkredit vorkommt. Beachten Sie dabei, dass die Zinsen bei einem Anschlussdarlehen höher sein können als zum Zeitpunkt der Darlehensanfrage.

Des Weiteren ist es wichtig, dass Sie bei der Darlehensvergabe darauf achten, dass auch eine Sondertilgung möglich ist. Sondertilgungen sind eine Möglichkeit, dass Sie jährlich Sonderzahlungen leisten und den Kredit somit eher abbezahlen können. Sonderzahlungen sollten jedoch am besten immer kostenlos für Sie sein.

Ihren Kredit beantragen

Hauptangaben
Nebenangaben
Mitantragsteller
Dieses Formular ist ein Service der CrediMaxx® GmbH