Schuldenhilfe

Startseite/Schuldenhilfe

Einen Kredit aufzunehmen wird Verbrauchern immer leichter gemacht. Während Sie früher noch zahlreiche Unterlagen für kleine Beträge einreichen mussten, können Sie heute in jedem Versandhaus per Ratenzahlung bezahlen. Die Schuldenfalle ist nicht weit. Verlieren Sie den Überblick, kann es sogar zu einer Privatinsolvenz kommen. Damit diese nicht eintritt, ist eine Schuldenhilfe eine wichtige Anlaufstelle.

Schuldenhilfe - So bekommen Sie ihre Schulden in den Griff

Wie sieht eine Schuldenhilfe aus?

Eine Schuldenhilfe wird auch als Schuldenberatung oder Schuldnerberatung bezeichnet und ist eine seriöse Anlaufstelle, bei der Ihnen eine erste Beratung geboten wird. Haben Sie das Gefühl, sich überschuldet und den Überblick verloren zu haben, unterstützt die Schuldenhilfe Sie bei möglichen Lösungen. Dazu gehört es, erst einmal einen Überblick über alle Verbindlichkeiten zu bekommen um zu schauen, ob eine Überschuldung vorliegt und ob eine Umschuldung sinnvoll sein kann.

In der Erstberatung gibt es auch Informationen dazu, wie eine Verbraucherinsolvenz aussieht und wie eine Schuldenregulierung durchgeführt werden kann. Die meisten Gläubiger haben kein Interesse daran, dass es zu einer Privatinsolvenz kommt. Außergerichtliche Einigungen sind für sie eine bessere Wahl.

Punkte woran man seriöse Schuldnerberatungen erkennt, finden sie hier.

Wo ist eine Schuldenberatung zu finden?

Viele der Beratungsstellen gehören zur Trägerschaft der Freien Wohlfahrtspflege, der Verbraucherberatungsstellen oder der Städte, Gemeinde oder Landkreise.

Die Verantwortung der Ermöglichung einer Schuldnerberatung liegt dabei bei den Kommunen. Dies regeln die Bestimmungen des Sozialrechts (§ 11 Abs. 5 SGB XII, § 16 Abs. 2 SGB II). Neben den Stellen erwähnter Träger existieren auch kommerzielle Anbieter, die im Gegensatz zu anderen Schuldnerberatungsstellen häufig Gebühren für Ihre Beratung aufrufen. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich darüber informieren, wie Sie eine seriöse Beratung erkennen können.

Wie eine Schuldenhilfe funktioniert

Wenden Sie sich an eine der Schuldnerberatungsstellen, wird Ihre finanzielle Lage erst einmal geprüft. Eine Prüfung von Einnahmen und Ausgaben gibt Aufschluss darüber, wann Sie wieder sorgenfrei in die Zukunft schauen können. Die Grundlage bildet ein Haushaltsplan. Über diesen werden alle Ausgaben und Einnahmen festgehalten.

Zeigt sich, dass eine Bedienung aller Verbindlichkeiten oder eine Umschuldung nicht möglich sind, wird die Schuldenhilfe Sie dabei unterstützen, einen Vergleich mit den Gläubigern zu schließen. Dies ist eine außergerichtliche Einigung, die jedoch schwieriger wird, wenn schon Vollstreckungsbescheide vorliegen oder Sie schon das Insolvenzgericht informiert haben. Bevor Sie eidesstattliche Angaben zu Ihrer finanziellen Situation machen, sollte eine Erstberatung bei der Schuldnerhilfe abgewartet werden.

Bei einem Vergleich müssen alle Gläubiger zustimmen, damit eine Schuldenbereinigung außergerichtlich durchgeführt werden kann. Ist dies nicht der Fall, ist eine Privatinsolvenz der nächste Schritt. Hier ist jedoch dann eine Insolvenzberatung zu empfehlen.

Mehr zu dem Verlauf einer Schuldnerberatung.

So erkennen Sie eine seriöse Schuldenberatung

Es hat sich gezeigt, dass leider nicht jede Schuldenberatung auch seriös ist. Einige Anbieter versuchen, aus Ihrer Situation noch Gewinn zu machen. Nutzen Sie die Hilfe einer Beratungsstelle eines öffentlich-rechtlichen Trägers, haben Sie hier normalerweise eine seriöse Beratung. Anders sieht aus, wenn für die Unterstützung Geld gefordert wird. Auch hier gibt es seriöse Anbieter, aber ebenso viele schwarze Schafe. Achten Sie auf die folgenden Merkmale:

Ort der Beratung

Eine Beratung für Ihren Weg zur Schuldenfreiheit wird nicht bei Ihnen zu Hause durchgeführt. Stattdessen gibt es eine öffentliche Anlaufstelle, bei der Sie einen Termin vereinbaren können.

Zielsetzungen

Achten Sie darauf, welche Zielsetzungen gestellt werden. Natürlich ist es schön, innerhalb einer kurzen Zeit schuldenfrei zu sein. Allerdings ist das nicht einfach. Eine Restschuldbefreiung nach einem Vergleich ist ein langer Weg. Auch eine Umschuldung ist alles andere als einfach. Wird Ihnen suggeriert, dass dies schnell erledigt ist, sollten Sie vorsichtig sein.

Forderung von Gebühren

Entscheiden Sie sich für eine kommerzielle Schuldnerberatung, sollten Sie bedenken, dass hier Kosten anfallen. Achten Sie darauf, dass die Kosten transparent dargestellt werden. Besser ist es, wenn Sie sich an eine Stelle wenden, bei der eine kostenfreie Beratung ohne den Abschluss von Verträgen erfolgt.

Weitere Informationen

Ihren Kredit beantragen

Hauptangaben
Nebenangaben
Mitantragsteller
Dieses Formular ist ein Service der CrediMaxx® GmbH
Nach oben