Sie haben einen Kredit aufgenommen oder ziehen einen Kreditantrag in Erwägung? Dann sollten Sie sich nicht nur über die Kreditsumme Gedanken machen. Wichtig ist es, dass Sie die komplette Summe auch in einem bestimmten Zeitraum zurückbezahlen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Anschlussfinanzierung, eine ‚Umschuldung oder den großen Baukredit handelt.

Kreditnehmer verpflichten sich dazu, den Darlehensbetrag auch wieder zurückzuzahlen. Dabei wird das Abbezahlen von einem Kredit in drei unterschiedliche Formen unterschieden:

1: Die Kreditrückzahlung wird genauso vorgenommen, wie im Kreditvertrag festgelegt wurde.

2: Die Abzahlung vom Kredit wird forciert, da für das Abtragen der Schulden zusätzliches Geld vorhanden ist.

3: Die Kreditrückzahlung gerät ins Stocken, weil Sie als Kreditnehmer die Kreditraten nicht mehr aufbringen können.

Eine problemlose Abzahlung

Dieser Fall ist ganz klar und benötigt keine weitere Erklärung. Kein Wunder, hierbei handelt es sich um die wohl beste Form, um den Kredit abzubezahlen. Denn hier wird jede Kreditrate beglichen und das Zurückzahlen funktioniert beinahe völlig automatisch. Doch auch hier sollten Sie stets ein waches Auge auf die Entwicklung haben. Nur so können Sie Veränderungen bezüglich Fall 2 oder 3 frühzeitig erkennen. Wichtig ist es auch, mit dem Tilgungsrechner die perfekte Kredittilgung herauszufinden, um so nicht unnötig Zinsen zu zahlen oder nach 10 Jahren Laufzeit eine viel zu teure Anschlussfinanzierung beantragen zu müssen.

So kommt es gar nicht selten vor, dass Verbraucher bei Warenkrediten, welche über einen längeren Zeitraum vorhanden sind, die Raten zunehmen durch einen Überziehungskredit getilgt werden, welcher mit hohen Kosten verbunden ist. Das sollten Sie also dringend vermeiden. Ansonsten besteht das Risiko, in eine Schuldenfalle zu tappen und sich weiter zu verschulden. In einem solchen Fall sollten Sie über eine Umschuldung nachdenken.

Eine Abzahlung wird forciert

Viele Kreditnehmer entscheiden sich dazu, neben dem Zurückzahlen des Kredits auch weiterhin Geld anzusparen. Das angesparte Geld kann als Sicherheitsreserve dienen, wenn mal größere Anschaffungen anfallen. Wenn Sie sich nun jedoch eine größere Reserve angespart haben, können Sie das Geld auch nutzen, um den Kredit weiter abzuzahlen und somit die Zinsen zu sparen. Hier besteht bei einigen Krediten die Möglichkeit einer Sondertilgung.

Ein Beispiel: Sie haben einen Autokredit von 10.000 Euro aufgenommen. Die Kreditraten liegen bei 250 Euro im Monat. Parallel schaffen Sie es, 100 Euro im Monat zu sparen. Nach einem Jahr haben Sie also 1200 Euro angespart, welche Sie als Reserve für Reparaturen brauchen. Hier entscheiden Sie sich jetzt dafür, 500 Euro auf den Kredit umzubuchen.

Natürlich wird es nun einige Menschen geben, die der Meinung sind, dass es zinstechnisch viel sinnvoller wäre, die 100 Euro ebenso zu nutzen, um den Kredit abzuzahlen. Zwar stimmt die Aussage, zumindest rein rechnerisch, allerdings werden gerne unvorhersehbare Risiken übersehen. Experten, wie zum Beispiel die Mitarbeiter einer Schuldnerberatung, warnen davor, dass alles zusammenkommt. Denn genau jetzt könnte es kritisch werden. Ein finanzielles Chaos kommt vor allem dann zustande, wenn keine Rücklage vorhanden ist. Geht nun die Waschmaschine oder das Auto kaputt, eine Klassenfahrt der Kinder will bezahlt werden oder aber andere Dinge fehlen, sind Rücklagen wichtig, um den eigentlichen Finanzplan aufrecht zu erhalten.

Natürlich gilt, dass eine schnelle Kreditabzahlung auch die Kosten reduziert. Aber Achtung, Sondertilgungen sind nicht bei jedem Kredit möglich. Zusätzlich sichern sich einige Banken mit einer Vorfälligkeitsentschädigung ab. Ob eine solche Vorfälligkeitsentschädigung greift, wird normalerweise im Kreditvertrag festgelegt. Das trifft auch auf Sondertilgungen zu. Ein Tilgungsrechner kann dabei ebenfalls helfen.

Wenn das Geld nicht mehr reicht

Ob nun das Annuitätendarlehen, der voll ausgeschöpfte Dispokredit oder der Privatkredit. Die Kreditart spielt keine Rolle, denn sobald die Kreditraten nicht mehr zurückgezahlt werden können, kann das zu einer sehr großen Belastung führen. Dabei sind nicht nur die rein finanziellen Schwierigkeiten gemeint, sondern auch die emotionalen Probleme.

Wie bereits weiter oben im Artikel schon erwähnt, sollten Sie stets versuchen, böse Überraschungen zu vermeiden. Aus diesem Grund sollten Sie auch Ihren Kredit immer beobachten. Experten sind dabei der Meinung, dass Kredite mit einer längeren Laufzeit, welche drei Jahre oder länger geht, besser zu bedienen sind. Dabei handelt es sich vor allem um die höheren Kredite, mit einer Zinsbindung über mehrere Jahre, wie zum Beispiel den Baukredit.

Allerdings kann immer mal was passieren. So können Sie arbeitslos werden und auch größere Reparaturen an Haus und Auto sind nicht selten. In einem solchen Fall sollten Sie dringend direkt den Kreditgeber aufsuchen. Dabei ist es wichtig, diese Gespräche stets sachlich und ehrlich zu führen. Außerdem ist es ratsam, diese Gespräche niemals allein zu führen.

Gemeinsam Lösungen finden

Erfahrungsgemäß ist es nicht selten, dass vor allem die seriösen Kreditgeber gemeinsam mit dem Kreditnehmer nach Lösungen für eine weitere Kreditrückzahlung suchen. Kein Wunder, denn auch hier wollen Sie natürlich, dass Sie auch die Restschuld abzahlen. Dafür ist es wichtig, dass Sie alle Fakten auf den Tisch legen, denn nur so kann verhindert werden, dass es wieder zu Problemen kommt.

In vielen Fällen ist es also möglich, die monatliche kreditrate herabzusetzen und die Kreditlaufzeit zu verlängern. Wenn die Banken diese Möglichkeit nicht anbieten, sollten Sie sich dringend anderweitig Hilfe suchen, wie zum Beispiel durch eine Umschuldung oder die Schuldnerberatung.

Durch diverse negative Erfahrungen lassen sich häufig auch Fehler vermeiden. Auch Fehler, die man bei einem Kreditvertrag gemacht hat. Kommt es zu Problemen ei der Ratenzahlung, so zeigt sich natürlich auch schnell, ob sich der vermeintlich günstigere Kredit auch wirklich gelohnt hat. So bieten zum Beispiel die Banken vor Ort oft einen direkten Ansprechpartner an, sind aber nicht selten etwas teurer. Ein direkter Ansprechpartner ist jedoch gut, wenn es darum geht, die Restschuld nicht vernünftig tilgen zu können.

Für viele Banken ist es in dieser Situation häufig wichtig, wofür Sie den Kredit genommen bzw. benötigt haben. So kommt es besser an, wenn sie den Kredit für ein Auto benötigt haben, welches sie dringend brauchen, um zur Arbeit zu kommen. Der Kleinkredit für den 100 Zoll Fernseher hingegen wird nicht dringend benötigt. Auch hier sollten Sie allerdings stets sachlich bleiben.

Emotionale Last nicht unterschätzen

Kann man sich einen Kredit leisten, so ist das für viele Menschen ein beflügelndes Gefühl. Wenn man den Kredit nicht mehr abbezahlen kann, fallen viele Menschen in ein Loch. Können die Raten nicht mehr beglichen werden, ist es für Betroffene eine persönliche Krise. Davon ist man oft aber nicht nur selbst betroffen, denn diese Tatsache hat auch negative Auswirkungen auf das restliche Leben, wie der Arbeit oder der Familie. Wichtig ist es daher, offen darüber zu sprechen und auch der Familie die Lage zu erklären.

Stets ehrlich bleiben

Das Motto „Ehrlich währt am Längsten“ trifft auch auf diese Situation zu. Für die Lösungsfindung bei Zahlungsschwierigkeiten gilt es, alle Fakten ehrlich und gewissenhaft auf den Tisch zu legen. Natürlich kann es auch dazu kommen, dass Sie für eine gewisse Zeit auf unterschiedliche Dinge verzichten müssen, um irgendwann wieder schuldenfrei durchs Leben zu gehen. Wenn Sie also weniger verdienen als vorher, ist es klar, dass der vorherige Lebensstandard auch nicht mehr gehalten werden kann.

In dieser Situation ist es ratsam, sich mit der Familie oder einem externen Berater zusammenzusetzen. Dabei können Sie die Finanzen überprüfen. Ein solcher Haushaltsrechner zeigt, welche Kosten fix sind und somit nicht geändert werden können. Dazu gehören zum Beispiel Miete, Strom und Co. Allerdings gibt es in der Regel bei jedem Einsparpotenzial. Alte Versicherungsverträge können geprüft werden und auch das tägliche Kochen kann reduziert werden auf drei Mal in der Woche. Auch diese Vorschläge nimmt eine Bank meist positiv entgegen.

Umschulden

Die Restschuld ist noch recht groß oder Sie haben neben dem Kredit auch noch andere Raten zu tilgen? Dazu gehören zum Beispiel mehrere Kleinkredite, wie zur Anschaffung von Haushaltsgeräten und Co. In einem solchen Fall ist es nicht selten, dass viele Raten auf einmal zum Problem werden. Das liegt vor allem daran, dass die kleineren Raten bzw. Kleinkredite oft unterschätzt werden, denn was sind schon 80 Euro im Monat. Wenn Sie nun jedoch mehrere Raten zu bezahlen haben und auch noch den Kredit abbezahlen müssen, kommt hier eine riesen Summe zusammen.

Bei einer Umschuldung wird von jedem laufenden Kleinkredit die Restschuld genommen, alles zusammengerechnet und zu einem großen Kredit kombiniert. So haben Sie nur noch eine feste Darlehenssumme und müssen somit auch nur noch eine monatliche Kreditrat abbezahlen. Das hat den Vorteil, dass der Tilgungsanteil etwas sinkt und Sie bei einer längeren Zinsbindung gleichbleibende und vor allem niedrigere Raten zu zahlen haben.

Wichtig ist es aber, auch bei der Umschuldung nicht den erstbesten Vertrag zu unterschreiben. Durch einen Kreditrechner können Sie verschiedene Kredite miteinander vergleichen, wobei Sie auch stets in Sachen Sollzinsbindung, Zinsanteil und Effektivzins nachschauen sollten. Hier hilft oft auch der Rat eines Experten. Wenn es nämlich erst einmal zu einer Umschuldung kommt und diese von der Bank akzeptiert wurde, sollten Sie schon sicher gehen, dass Sie die damit verbundenen Raten abbezahlen können und nicht in einigen Monaten vor dem gleichen Problem stehen.

Jetzt Umschulden!

Hauptangaben
Nebenangaben
Mitantragsteller
Dieses Formular ist ein Service der CrediMaxx® GmbH