4 wichtige Tipps für einen Autokredit

//4 wichtige Tipps für einen Autokredit

4 wichtige Tipps für einen Autokredit

Ein Auto ist teuer, und nicht immer ist es möglich, die Kaufsumme aus eigenen Ersparnissen aufbringen zu können. Daher ist es mitunter notwendig, sich über einen Autokredit Gedanken zu machen. Es gibt ein großes Angebot diesbezüglich, allerdings gibt es auch einiges zu beachten. Wir haben für Sie vier wichtige Tipps zusammengestellt, damit Sie viele Jahre lang Freude an Ihrem neuen Auto haben können!

1.) Günstige Finanzierungen über den Händler

Oft ist es so, dass der Autohändler mit einer Bank zusammenarbeitet, große Konzerne haben sogar eigene Institute gegründet. Das bedeutet, dass Sie mit Vertragsabschluss auch den Autokredit sozusagen „aus einer Hand“ erhalten. Diese Angebote können günstig sein – müssen es jedoch nicht. Es ist kein Geheimnis, dass Autohändler Vorgaben bezüglich der zu verkaufenden Autos haben. Gegen Jahresende haben Sie daher die Chance, wirklich günstige Kreditkonditionen zu erhalten, da der Händler vor allem am Verkauf des Autos interessiert ist. Dennoch weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass ein Kreditvergleich auf jeden Fall angebracht ist – lesen Sie dazu auch Punkt 4!

2.) Die Laufzeit

Klar ist, dass die monatliche Rate niedriger ist, wenn Sie eine lange Laufzeit des Autokredites wählen. Allerdings ist immer im Einzelfall abzuwägen, wie lange Sie zurückzahlen sollten. Es geht beim Kauf schließlich nicht immer um einen Neuwagen, und wenn Sie ein fünf Jahre altes Auto kaufen, sollten Sie auch die Laufzeit an die voraussichtliche Lebensdauer anpassen. Oder möchten Sie für ein Auto, das Sie schon gar nicht mehr besitzen, noch weiterhin zahlen müssen? Dass Sie sich vorab überlegen müssen, ob Sie sich einen Kredit überhaupt leisten können, versteht sich von selbst. Zu diesem Thema gibt es auf unserer Seite übrigens auch viele interessante Artikel!

3.) Versichern beruhigt

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen einen Kredit auf, fahren mit Ihrem neuen Traumauto – und auf einmal rutschen Sie bei Glatteis von der Straße. Im schlimmsten Fall ist das Auto nicht mehr zu reparieren, der Kredit muss aber dennoch bedient werden. Daher ist es wichtig und sinnvoll, zumindest eine Teilkaskoversicherung abzuschließen und auch über eine Vollkaskoversicherung nachzudenken. Holen Sie verschiedene Angebote ein, der Rundum-Schutz ist möglicherweise gar nicht so teuer, wie Sie befürchten, und Sie können sich jeden Tag beruhigt ins Auto setzen.

4.) Vergleichen, vergleichen, vergleichen!

Nehmen Sie NIE das erste Angebot, das Sie zur Autofinanzierung erhalten, an. Wie gesagt, der Markt ist groß, und es gibt eine Vielzahl an Bankinstituten, die sich über Kunden freuen. Daher sollten Sie auf jeden Fall vor der endgültigen Entscheidung die Kreditbedingungen, die Ratenhöhe und die sonstigen Spesen exakt vergleichen. Sie müssen dafür nicht von Bank zu Bank pilgern – Sie können diesen Vergleich bequem von zu Hause aus über das Internet durchführen. Sie geben einige Eckdaten – Kredithöhe, Alter, Einkommenssituation – an, und im nächsten Schritt erhalten Sie eine Übersicht über die aktuellen Angebote der verschiedenen Banken. Damit haben Sie eine gute Grundlage, um Ihre Entscheidung zu treffen.

By |2016-11-23T19:49:07+00:00Dezember 5th, 2014|Kredite|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment