Der Kontokorrentkredit wurde als Kreditart für eine Überbrückung von kurzfristigen Engpässen entwickelt. Der Kreditnehmer erhält hier auf Antrag eine Kreditlinie und kann diese jederzeit in Anspruch nehmen. Dabei ist es nicht notwendig, die gesamte Kreditlinie auszuschöpfen. Auch die Zinskosten fallen nur auf den Betrag an, der durch den Kreditnehmer in Anspruch genommen wird.

 Kontokorrentkredit

Die Definition zum Kontokorrentkredit

Der gängigste Kontokorrentkredit ist auch unter der Bezeichnung „Dispokredit“ bekannt und wird als Kreditrahmen bei einem Girokonto eingeräumt. Die Überziehung des Girokontos kann teuer werden. Wenn ein Kreditnehmer weiß, dass er beispielsweise zu Beginn des Monats immer wieder Liquiditätsengpässe hat, dann kann ein Kontokorrentkredit hier helfen. Der Überziehungskredit ist günstiger als eine normale Überziehung des Kontos, dabei aber nicht für eine lange Laufzeit gedacht.

Der Kontokorrentkredit wird nicht nur als Privatkredit angeboten, sondern auch als Firmenkredit. Auch hier wird von einem Rahmenkredit gesprochen. Er dient als Liquiditätsreserve auf den Geschäftskonten und kann für verschiedene Dinge eingesetzt werden. Im Vergleich zu einem Betriebsmittelkredit ist es hier nicht notwendig, umfangreiche Anträge zu stellen. Bei einem Unternehmen oder in der Selbstständigkeit wird er eher als ein Zwischenkredit gesehen, wie es auch bei einem Lieferantenkredit der Fall ist. Teilweise verwenden Unternehmen den Kontokorrentkredit sogar als Vorfinanzierung für eine Lieferung, um so Skonto zu erhalten.

Wichtig: Nicht zu verwechseln ist der Kontokorrentkredit für Unternehmen mit dem Saisonkredit. Auch das Saisondarlehen ist ein relativ unkompliziertes Darlehen. Es wird aber nur als Überbrückung für Betriebe ausgegeben, die in einer bestimmten Saison in ihren Unternehmen deutlich weniger Aufträge haben. Diese Kreditarten sind zu unterscheiden.

Wie funktioniert der Kontokorrentkredit?

Der Kontokorrentkredit wird auf den Girokonten eingeräumt. Dabei muss es sich um ein Kontokorrentkonto handeln. Bei einigen Kontoarten ist es nicht möglich, als Inhaber des Kontos einen Dispositionskredit zu erhalten oder überhaupt eine Kontoüberziehung in Anspruch nehmen zu können. Grundsätzlich ist der Kontokorrentkredit ein Schnellkredit ohne Kreditvertrag. Für die Einräumung stellt der Kontobesitzer eine Anfrage bei der Bank und gibt an, welche Kredithöhe er sich vorstellt. Die Bank prüft das Privatkonto oder Firmenkonto und sieht nach, ob regelmäßige Gehaltszahlungen oder andere Einnahmen eingehen. Die Kredithöhe orientiert sich an den regelmäßigen Einnahmen.

Die Faustregel lautet, dass ein Kontokorrentkredit in Höhe der dreifachen monatlichen Einnahmen eingeräumt wird. Hier kann die Bank aber auch anders entscheiden.

Die Kreditzinsen bei einem Kontokorrentkredit

Bei der Kontoführung sind die Überziehungszinsen ein besonders hoher Posten. Sie bewegen sich meist im zweistelligen Bereich, wenn die Bank eine Überziehung überhaupt einräumt. Die geduldete Überziehung kann durch einen Kontokorrentkredit ersetzt werden. Aber auch hier ist zu bedenken, dass es sich um ein Darlehen für einen kurzfristigen Zeitraum handelt. Es ist nicht empfehlenswert, den Dispodarlehen länger in Anspruch zu nehmen. Getilgt wird er normalerweise mit den monatlichen Geldeingängen. Lässt sich der offene Betrag auch mehrere Monate hintereinander nicht begleichen und ist eine Rückführung des Darlehens nicht in Aussicht, dann sollte über eine Umschuldung nachgedacht werden.

Auch die Zinsen für den Kontokorrentkredit liegen in einem hohen einstelligen bis hin zu einem zweistelligen Bereich. Es handelt sich um variable Zinsen. Das heißt, der Kreditnehmer weiß nie, wie hoch der Zinssatz bei der Zinsberechnung ist. Am nächsten Tag kann er schon deutlich höher liegen. Bei einer Umfinanzierung reicht oft ein Kleinkredit aus, der jedoch geringere Zinsen hat. Er kann dann zum Ausgleich für den Kontokorrentkredit genutzt werden.

Kann ein Kontoinhaber abschätzen, dass er den genutzten Kontokorrentkredit innerhalb weniger Wochen wieder ausgleicht, dann ist die Nutzung eine große Hilfe. Bei längeren Engpässen sollte nach einer Alternative geschaut werden.