Umschuldung für Beamte

I. Beamte mit Schulden – Keine Seltenheit!

Auch verbeamtete Personen sind vor Schulden nicht gefeit. Es geht schneller als man sich denken möchte. Sei es für ein neues Haus, ein neues Auto, oder eine neue Einrichtung: Beamte müssen statistisch gesehen genauso oft Kredit in Anspruch nehmen wie normale Angestellte. Dabei haben es Beamte aber deutlich leichter, denn ihr besonderer Status macht sie zu attraktiven Kreditnehmern für kreditgebende Institute. Faktisch besteht ein nur geringes Risiko eines Kreditausfalls da Beamte ja bekanntlich über eine sichere Stellung und hohe Absicherungen gegen Risiken wir Krankheiten oder Berufsunfähigkeit verfügen. Gerade hier kann es für einen Beamten interessant sein, eine Umschuldung durchzuführen. Denn da er innerhalb des Kreditvertrages eh schon auf günstige Konditionen hoffen kann, so kann er, wenn der Zeitpunkt richtig gewählt wird, mit einer schnellen Umschuldung noch einmal Geld bei der Rückzahlung offener Kredite sparen.

II. Umschuldung für Beamte – Eine Frage der Gelegenheit

Wie oben bereits erwähnt, können Beamte schon bei der Kreditaufnahme auf günstigere Konditionen hoffen. Das liegt natürlich mit an den großen Sicherheiten, die diese Berufsgruppe bieten kann und an ihrem besonderen Berufsstatus. Gerade deshalb ist eine Umschuldung für Beamte nur dann wirklich sinnvoll, wenn es günstigere Konditionen für einen neuen Kredit gibt. Früher war diese Möglichkeit nur selten der Fall, aber in den Zeiten der globalen Wirtschafts- und Währungskrise machen die niedrigen Leitzinsen der führenden Nationalbanken und der EZB eine Umschuldung auch für Beamte richtig attraktiv. Der historische Tiefstand der Zinsen sorgt dafür, dass neue Kredite nur noch ein Minimum an Kosten verursachen und dementsprechend in den meisten Fällen günstiger sind als die älteren Verträge.

III. Wann ist der Zeitpunkt am besten und wie funktioniert eine Umschuldung?

Eine Umschuldung funktioniert für Beamte ebenso wie für andere Verbraucher. Es soll ja darum gehen einen bestehenden Kredit durch einen neuen und günstigeren Kredit abzulösen. Hierfür stehen eine Reihe von Möglichkeiten zur Auswahl. Darunter der Kontokorrentkredit, längerfristige Kredite und unterschiedliche Verbraucherkredite. Der richtige Zeitpunkt ist schon ein wenig schwerer zu bestimmen. In aller erster Linie müssen hier die geeigneten Angebot eingeholt und verglichen werden. Natürlich empfiehlt sich hier die Hausbank als erste Anlaufstelle, aber auch andere Institute können hier günstige Lösungen mit individuellen Raten anbieten. Die einzelnen Angebote sollten auf jeden Fall verglichen werden. Und gerade in der aktuellen wirtschaftlichen Situation mit den niedrigen Leitzinsen, kann man so schnell und unkompliziert als Beamter eine Umschuldung vornehmen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.