Bis vor Kurzem hast du noch gedacht, dass eine gute Baufinanzierung gefunden hast? Du warst mit den Konditionen zufrieden und die Zinsen waren fair? Wird dann die Baufinanzierung gekündigt, ist dies ein schwerer Schlag. Daher ist es wichtig, dass du besonders schnell auf die Suche nach einer neuen Finanzierung für deinen Bau gehst und dich hier absichern kannst.

Baufinanzierung gekündigt - was nun ?

Baufinanzierung ersetzen mit einem Kredit

Baufinanzierung nach Kündigung

  • Immobilienfinanzierung auf unterschiedliche Weise möglich
  • Anschlussfinanzierung kann ebenfalls erfolgen
  • Kreditvertrag verschiedener Anbieter vergleichen
  • Anbieter mit schneller Bearbeitung deiner Anfrage finden
  • Eilkredite in Anspruch nehmen

Wenn deine Baufinanzierung gekündigt wurde, kann dies aus unterschiedlichen Gründen passieren. Du als Darlehensnehmer kannst natürlich von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Aber auch der Kreditgeber kann darauf zurückgreifen. Wenn dein Kreditvertrag gekündigt wurde, fällt immerhin keine Vorfälligkeitsentschädigung an. Allerdings musst du innerhalb einer kurzen Zeit den gewünschten Geldbetrag zur Verfügung haben. Das ist gar nicht so einfach.

Damit du dich nicht ganz von deiner Immobilie trennen musst, kannst du einen neuen Immobilienkredit aufnehmen. Auch eine Umschuldung ist teilweise eine Lösung. Achte jedoch darauf, dass der Darlehensvertrag für dich keine schlechteren Konditionen bietet.

Ein guter Tipp ist es, sich an einen Kreditvermittler zu wenden, wenn du deine Kreditkündigung erhalten hast.

So kannst du von der gekündigten Baufinanzierung profitieren

Wurde deine Baufinanzierung gekündigt, gibt es andere Lösungen. Wenn du ein Immobiliendarlehen aufgenommen hast, ist dies für dich mit einem hohen Kreditbetrag verbunden. Dieser wird über einen langen Zeitraum abgezahlt. Allerdings kann die Baufinanzierung, ebenfalls wie ein Ratenkredit, widerrufen werden. Dieser Widerrufsjoker der Bank ist nur in wenigen Fällen möglich. Kommt es jedoch soweit, ist dies schwierig für dich. Wie sollst du einen neuen Baukredit erhalten?

Hier kommt es darauf an, dass du von der Krise noch profitierst. Mit einem Baudarlehen eines anderen Anbieters kann es für dich sogar günstiger werden. Das hängt natürlich auch mit den Sicherheiten zusammen, die du hast. Du kannst erst einmal einen Baufinanzierungsrechner bemühen. Gib in diesen die Grundschuld ein und hinterlege hier auch die Konditionen, die du dir vorstellst. Wenn ein Bausparvertrag vorliegt, kann dies natürlich von Vorteil sein. Vielleicht möchtest du auch deinen Ehepartner mit in den Vertrag aufnehmen. Das kann noch einmal für günstigere Konditionen beim Zurückzahlen sorgen.

Anschließend werden den Finanzierungspartnern die Daten zugeschickt. Du bekommst dann für deine Kreditanfrage Angebote und kannst diese vergleichen.

Wie schnell gibt es einen Kredit?

Wenn deine Baufinanzierung gekündigt wurde, ist eine schnelle Unterstützung notwendig. Daher ist es wichtig, dass dein Kredit innerhalb einer kurzen Zeit ausgezahlt wird. Hilfreich sind schnelle Finanzierungen natürlich auch dann, wenn du deine Kreditsumme, die noch besteht, ablösen möchtest.

Deine Anträge stellst du heute schnell bei dem Kreditvermittler online. Diese haben einen Pool aus Darlehensgebern, an den du dich wenden kannst. Damit werden dir Angebote für deine Restschuld aufgezeigt, aus denen du wählst.

Nachdem deine Entscheidung getroffen wurde, erfolgt die Durchführung einer Legitimation. Diese kann per PostIdent oder auch über VideoIdent durchgeführt werden. Hier weist du nach, dass es sich bei dir auch wirklich um den Kreditnehmer handelt.

Sobald die Legitimation durchgeführt wurde, erfolgt die Auszahlung der Summe normalerweise recht schnell.

Was ist bei negativen Einträgen in der Schufa?

Wenn dein Darlehensgeber auf sein Kündigungsrecht zurückgreift, kann dies bedeuten, dass ein wirklich wichtiger Grund vorliegt. Eine der häufigsten Ursachen ist, dass du die Raten nicht zurückgezahlt hast. Natürlich kann das unterschiedliche Ursachen haben. Allerdings ist es ein Kündigungsgrund für deinen Baukredit und kann zu einem Eintrag in der Schufa führen.

In diesem Fall kannst du nach einer Immobilienfinanzierung trotz Schufa schauen. Es gibt einige Banken, die dir auch dann ein Baudarlehen anbieten, wenn du einen Schufa-Eintrag hast. Die Konditionen könnten hier anders ausfallen. Höhere Zinsen sind keine Seltenheit. Durch einen Vergleich der einzelnen Angebote kannst du die Variante finden, bei der die Zinszahlungen fair gehalten sind. Ein zu hoher Zinsaufschlag ist keine faire Variante.

Wie sehen meine Angebote aus?

Egal, von welcher Bank oder welchem Kreditvermittler du deine Angebote für die Baufinanzierung bekommst – diese müssen sich an der Preisangabeverordnung orientieren. Dadurch erfährst du aus den Angeboten die Darlehenssumme sowie eine Sollzinsbindung, die Höhe der Raten sowie deine Möglichkeiten für eine Sondertilgung oder auch eine Sollzinsbindung.

So kannst du alle Angebote vergleichen und prüfen, welches Angebot für deine Baufinanzierung die beste Lösung darstellt.

Einzelne Schritte für eine Baufinanzierung

Es muss schnell gehen? Deine Baufinanzierung wurde durch dich oder die Bank gekündigt? Viele Kreditgeber stellen dir inzwischen die Chance zur Verfügung, einfach online den Antrag zu stellen. Normalerweise werden hier die folgenden Informationen benötigt:

  1. Wähle die Finanzierung aus und gib die Darlehenssumme an. Trage deine persönlichen Daten ein.
  2. Achte auf die geforderten Unterlagen. Auch Sicherheiten sowie die Grundschuld und der Beleihungswert sind ein wichtiges Thema. Hast du einen Bausparvertrag, kann es sinnvoll sein, diesen ebenfalls anzugeben.
  3. Hinterlasse deine Kontodaten für die Bank.

Nachdem deine Angaben geprüft wurden, erfolgt die weitere Ausführung von deinem Darlehensvertrag.

Die Baufinanzierung durch Kreditvermittler

Die Suche nach einer Baufinanzierung ist eine umfangreiche Aufgabe. Vielleicht hast du deine Baufinanzierung gekündigt, möglicherweise wurde sie dir aber auch durch die Bank gekündigt. Manchmal kann eine Kündigung durch dich viel Geld sparen. Nach dem Ablauf der Zinsbindung oder auch in Bezug auf erhöhte Bauzinsen kann es sinnvoll sein, dich nach einer anderen Finanzierung umzusehen. Du als Kreditnehmer hast hier verschiedene Möglichkeiten. Mit einem Kreditvermittler besteht die Option, dass du dir verschiedene Angebote einholen kannst.

Schufaneutrale Angebote sind die beste Lösung. Der Kreditgeber gibt dir hier eine Übersicht über die Optionen, die er dir für eine Baufinanzierung anbieten kannt. Achte auf eine mögliche Zinsbindungsfrist.

Musst du schnell reagieren, weil dein Immobilienkredit gekündigt wurde, lassen sich normalerweise auch Lösungen finden.

Was sind Gründe für eine Kündigung der Baufinanzierung?

Dass eine Baufinanzierung gekündigt wird, ist nicht Alltag. Dies kann vor allem dann passieren, wenn du mehrere Raten nicht beglichen hast. Die Bank wird erst probieren, sich mit dir zu einigen. Bist du nicht in der Lage, die Raten in der gewünschten Höhe zu zahlen, kann die Bank deine Baufinanzierung kündigen. Vorher kannst du jedoch über eine Umschuldung nachdenken. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Aber natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass du deine Baufinanzierung kündigst. Das Recht dazu hast du, wenn deine Baufinanzierung eine Laufzeit von wenigstens 10 Jahren hatte. Deine Kündigungsfrist liegt bei sechs Monaten. In einigen Fällen kann auch eine Sonderkündigung durchgeführt werden.

Bei einer Sonderkündigung darf die Bank von dir keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

Ihren Kredit für eine Baufinanzierung beantragen

Angaben zur Immobilie
Hauptangaben
Nebenangaben
Mitantragsteller
Dieses Formular ist ein Service der CrediMaxx® GmbH