Welche Unterlagen werden bei einer Kreditanfrage benötigt?

Der Kauf einer Immobilie, die Finanzierung einer größeren Anschaffung oder eine Umschuldung – die Gründe für Verbraucher, einen Kredit zu beantragen, sind sehr vielfältig. Damit Ihre Kreditanfrage erfolgreich sein kann, müssen vor allem die notwendigen Unterlagen bereitgestellt werden. Manche davon sind immer einzureichen, andere hängen von der individuellen Situation ab.

In erster Linie muss sich das Kreditinstitut ein Bild über die finanzielle Situation des Antragstellers machen können. Daher ist eine sogenannte Selbstauskunft, die Angaben zur eigenen Einkommens- und Vermögenssituation enthält, ebenso notwendig wie ein Einkommensnachweis.

Einkommensnachweise sind abhängig von der beruflichen Situation

Bei Angestellten oder Beamten besteht der Einkommensnachweis in der Regel aus den letzten Gehaltsabrechnungen sowie dem jüngsten Einkommensteuerbescheid. Manche Kreditinstitute verlangen zudem Einblick in den aktuellen Arbeitsvertrag. Bei Rentnern reicht zumeist der Renten- und Steuerbescheid als Nachweis aus.

Etwas ausführlichere Nachweise verlangen Kreditgeber bei Selbstständigen und Freiberuflern. Diese müssen eine Betriebswirtschaftliche Auswertung oder eine Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung einreichen. Dabei genügt es oft nicht, nur das letzte Geschäftsjahr darzulegen – die letzten 2-3 Jahre sollten für Kreditinstitute nachvollziehbar sein.

Um nicht nur die Einnahmen, sondern auch die Ausgaben berechnen zu können, sind lückenlose Kontoauszüge, beispielsweise der letzten drei Monate, einzureichen. Auch Verträge über bereits abgeschlossene Kredite sollten der Anfrage beigefügt werden.

Ganz wichtig ist darüber hinaus, dass Antragsteller eine Kopie des gültigen Personalausweises abgeben. Dieser ist unabdingbar zur Identifikation, selbst wenn Ihr Bankberater Sie schon seit Jahren persönlich kennt.

Wichtige Unterlagen bei der Kreditanfrage: ein Überblick

Einige Unterlagen sind obligatorisch, wenn man einen Kredit bekommen möchte. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Ein Einkommensnachweis (kann je nach Kreditinstitut, Art des Kredites und beruflicher Situation variieren)
  • Selbstauskunft mit Nachweisen über Einnahmen und Ausgaben
  • Kontoauszüge der letzten Monate und bestehende Kreditverträge
  • Kopie des Personalausweises

Generell sollten Sie beachten, dass man bei bestimmten Krediten unterschiedlich detaillierte Unterlagen zum Antrag beifügen muss. So sind bei einem Antrag für eine Baufinanzierung in aller Regel deutlich mehr Unterlagen einzureichen als etwa bei einem Kleinkredit.

Ein Sonderfall ist ein Kredit ohne Schufa-Auskunft. Bei diesen oft kleinen Krediten prüft der Kreditgeber nicht die Bonität des Antragstellers, weshalb hier ein geringerer Aufwand betrieben wird. Bei einem Kredit ohne Schufa-Auskunft genügen zumeist die Gehaltsabrechnungen und Kontoauszüge der letzten beiden Monate sowie eine Kopie des gültigen Personalausweises.

Selbstauskunft ist stets wahrheitsgemäß auszufüllen

Eine Selbstauskunft zur persönlichen Einkommens- und Vermögenssituation ist obligatorisch beim Kreditantrag. Diese sollten Sie als Antragsteller stets vollständig, sorgfältig und vor allem auch ehrlich ausfüllen. Nicht nachweisbare und unwahre Angaben werden von Seiten des Kreditinstituts mindestens ignoriert und häufig auch negativ bewertet.

Für alle Angaben, die man in der Selbstauskunft macht, muss man Belege beifügen. So ist es nicht möglich, die eigene Vermögenssituation besser aussehen zu lassen, als sie tatsächlich ist. Beispielweise bei Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung sowie bestehendem Eigenkapital sind Nachweise unabdingbar – gleiches gilt bei Kapitalanlagen oder Lebensversicherungen.

Um Zeit und Nerven zu sparen, sollten bereits beim Kreditantrag sämtliche notwendigen Unterlagen beigefügt werden. Um sicher zu gehen, sollten Sie sich vor der Antragstellung nochmal konkret bei Ihrer Bank oder dem entsprechenden Kreditinstitut informieren, damit auch sämtliche Unterlagen hinzugefügt werden können und es nicht zu unnötigen Verzögerungen kommt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.