Kredite ohne Zinsen

Wenn Freunde oder Verwandte einander mit geringen Geldbeträgen aushelfen, ist der Verzicht auf die Verzinsung üblich. Aber auch für die Kreditaufnahme bei offiziellen Stellen fallen keineswegs immer Zinsen an. Typische Beispiele für Kredite ohne Zinsen sind:

  • Zahlungen mit der Kreditkarte für den Zeitraum bis zur Fälligkeit der Abrechnung
  • Zinsfreie Ratenzahlungen von Händlern
  • Verzicht weniger Banken auf Dispozinsen bei geringen Minussalden
  • Werbeaktionen und Neukundenboni

Daneben gehören die Kredite islamischer Banken zu den zinsfreien Darlehen, auch wenn diese keineswegs kostenlos sind.

Die Kredite islamischer Banken

Islamische Banken dürfen von Ihnen unabhängig von Ihrer Religionszugehörigkeit keine Zinsen verlangen. Damit sie diese religiöse Vorschrift einhalten können, haben sie zwei Sonderformen der Kreditvergabe entwickelt. Die eine Variante besteht darin, dass der von Ihnen gewünschte Gegenstand zunächst durch die Bank erworben erworben und anschließend Ihnen zur Verfügung gestellt wird. Zugleich vereinbaren Sie mit dem Kreditgeber einen Zeitpunkt und einen Preis für den Rückkauf des finanzierten Gutes. Dabei liegt der Preis selbstverständlich höher als der Betrag, den die Bank bezahlt hatte. Auf diese Weise erzielt das islamische Kreditinstitut einen Gewinn, ohne dass Sie Zinsen bezahlen müssen. Sie können selbstverständlich den Rückkaufbetrag in mehreren Raten begleichen.

Die zweite Variante ist bei einem zweckfrei vergebenen Verbraucherdarlehen geeignet. Sie vereinbaren in diesem Fall mit der Bank, dass Sie dieser ein finanzielles Geschenk für die zeitweise Überlassung des Geldes aushändigen. Die Überreichung des Geschenkes erfolgt entweder zu Beginn oder zu Ende der Kreditlaufzeit in einer Summe. Während der Vertragslaufzeit zahlen Sie ausschließlich Raten für den tatsächlich erhaltenen Kreditbetrag.

Der islamische Kredit zeigt deutlich, dass zinsfrei und kostenlos bei der Kreditvergabe nicht zwingend als Synonyme zu werten sind.

Ratenzahlungen bei Händlern

Bei strenger Interpretation erhalten Sie bereits einen Kredit, wenn der Händler Ihnen eine Ware auf Rechnung verkauft. Das in diesem Fall übliche Zahlungsziel von zumeist zwei bis vier Wochen stellt rechtlich gesehen einen kurzfristigen Kredit dar, auch wenn Sie diese Vorgehensweise kaum als Kreditaufnahme empfinden. Darlehen mit längeren Laufzeiten kommen im Handel mit Privatkunden ebenfalls vor.

Sowohl Versandhändler als auch stationäre Geschäfte bieten Ihnen die Möglichkeit zu einer Ratenzahlung an. Dafür zahlen Sie in den meisten Läden einen geringen Zinsaufschlag, während einige Mitbewerber die Teilzahlung sogar kostenlos einräumen. Vergleichen Sie zusätzlich zu den Zinskosten auch die Verkaufspreise der gewünschten Waren. Eine zinsfreie Ratenzahlung kann in Verbindung mit einem höheren Warenpreis weniger günstig als das Angebot eines anderen Ladens sein, bei dem Sie bei einem günstigeren Preis Zinsen für die Ratenzahlung bezahlen müssen.

Bei ungewöhnlich hohen Nachzahlungen räumen die meisten Energieversorger eine Ratenzahlung ein. Das gilt auch für Wohnungsbaugenossenschaften, wenn ihre Mieter die Betriebskostenabrechnung nicht in einer Summe bezahlen können. Auf die Berechnung von Zinsen verzichten die meisten Energieversorger und Vermieter, sodass es die Zahlungsvereinbarung einem zinsfreien Kredit ähnelt. Rechtlich besteht ein wesentlicher Unterschied darin, dass Zahlungsvereinbarungen bereits bei einer einzigen nicht rechtzeitig überwiesenen Rate gekündigt werden dürfen, während bei eigentlichen Verbraucherdarlehen ein umfassender Kündigungsschutz für den Kreditnehmer besteht.

Der zinsfreie Kredit über die Kreditkarte

Wenn Sie im Geschäft mit einer Kreditkarte bezahlen, erfolgt die Abbuchung erst nach der Fälligkeit der monatlichen Kartenabrechnung. Vom Zahlungstag bis zu diesem Datum erhalten Sie einen zinsfreien Kredit. Inzwischen haben einige Emittenten die Zahlungsbedingungen geändert und erweitern den Kreditzeitraum um einen weiteren Monat, indem sie Ihnen ein um vier Wochen verlängertes Zahlungsziel einräumen.

Viele Verbraucher nutzen verschiedene Kreditkarten, deren Abrechnungen zu unterschiedlichen Terminen fällig werden. Auf diese Weise verlängern Sie den Zahlungszeitraum, indem sie mit der Karte bezahlen, deren Abrechnungszeitraum am spätesten nach der jeweiligen Kartennutzung liegt.

Ein weiteres als zinsfrei beworbenes Angebot bei wenigen Kartenvarianten besteht darin, dass Sie für die Ratenzahlung anstelle der üblicherweise bei der Teilzahlung anfallenden Zinsen einen einmaligen Aufschlag auf den Verkaufspreis entrichten. In diesem Fall zahlen Sie nominell keine Zinsen, kostenlos ist dieser Kredit aufgrund des zu entrichtenden Mehrbetrages jedoch nicht.

Kein Kredit bei geringem Minussaldo auf dem Girokonto

Wenige Banken bieten ihren Kunden an, bei einem Girokonto auf den Minussaldo keine Zinsen zu erheben, sofern dieser einen festgelegten Betrag nicht überschreitet. Sie räumen dabei zumeist einen kostenlosen Dispositionskredit für dreihundert bis fünfhundert Euro ein und setzen zusätzlich voraus, dass Sie das Konto nach etwa vierzehn Tagen wieder ausgleichen. Bei dieser Vereinbarung erhalten Sie einen echten zinsfreien Kredit. Bis heute bieten allerdings nur wenige Banken den Gratiskredit auf dem Girokonto an.

Der kostenlose Kredit als Werbemaßnahme

Vor vielen Jahren annoncierte eine Bank, dass sie einen Kredit bis zu einer festgelegten Summe kostenfrei vergeben würde. Die Kunden nahmen das Angebot gut an und zu einem großen Teil eine höhere Kreditsumme als den zinsfreien Betrag auf, sodass sich die Werbemaßnahme auch für die Kreditbank rechnete. Sie berechnete für den als kostenfrei beworbenen Teilbetrag keine Zinsen, verdiente aber an den Kreditzinsen für die darüber hinausgehenden Darlehensbeträge.

Vergleichbare Angebote weiterer Banken für zinsfreie Verbraucherkredite sind momentan nicht bekannt, aber durchaus jederzeit vorstellbar. Empfehlenswert ist in diesem Fall, sich mit der ohne Verzinsung angebotenen Kreditsumme zu begnügen.

Eine große spanische Verbraucherbank mit deutscher Zentrale in Mönchengladbach bietet Neukunden einen kostenfreien Kredit für einen begrenzten Zeitraum von sechs Monaten an. Dieses Angebot bezieht sich auf den über eine Bankkarte abgewickelten Verfügungskredit, dessen Zinssatz nach dem ersten halben Jahr deutlich günstiger als der bei Dispokrediten übliche Sollzinssatz ausfällt. Ähnliche Angebote lassen sich bei wenigen anderen Banken ebenfalls finden.