5 Tipps für eine schnelle Kreditzusage

5 Tipps für eine schnelle Kreditzusage

Wohl jeder Mensch hegt Visionen, die die eigene Zukunft verändern: Das große Haus für die Familie, das eigene Unternehmen oder eine Investition für die finanzielle Sicherheit steht häufig im Mittelpunkt der Gedanken. Wer dabei einen Kredit anstrebt, sieht sich indes oft langen Wartezeiten gegenüber. Diese lassen sich mit den fünf nachfolgenden Tipps aber verkürzen.

1. Der persönliche Kontakt – schnelle Beratung ohne Zeitverzug

Der erste Tipp mag relativ oberflächlich klingen, doch kann gerade er eine schnelle Zusage des Kredits bewirken. Der Antragsteller sollte in allen Stadien der Beratung auf einen persönlichen Kontakt mit dem Kreditinstitut achten. Das gelingt etwa per Telefon oder durch die Termine vor Ort – einige Banken ermöglichen auch Hausbesuche. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die bei der Post üblichen Fristen der Zustellung von Informationsbroschüren oder Dokumenten umgangen werden.

Grundsätzlich empfiehlt es sich ohnehin, alle Anliegen hinsichtlich des Darlehens mit dem dafür zuständigen Bankangestellten zu besprechen. Vielfach wird der Interessent an unterschiedliche Stellen verwiesen oder mit den Onlineseiten des Hauses bekannt gemacht. Sicherlich lässt sich auch hier alles Wissenswerte finden. Dennoch sollten von der Informationsbeschaffung bis hin zur Unterzeichnung der Anträge und Urkunden möglichst viele Schritte aus einer Hand erfolgen.

Der zeitliche Vorteil gegenüber dem Schriftverkehr per Post liegt für jedes Anliegen bei wenigstens zwei bis drei Tagen. Bis die gesamte Beratung beendet und jedes Dokument ausgefüllt versendet wurde, können mehrere Wochen vergehen. Wertvolle Zeit also, die durch ungenutztes Warten verstreicht – und doch besser genutzt werden könnte.

Übrigens lassen sich heutzutage viele Fragen rund um den Kredit auch online beantworten: Nahezu alle Banken, Sparkassen und sonstigen Kreditinstitute haben alles dafür Relevante auf den entsprechenden Webseiten zusammengefasst und für die betroffenen Bürger zur Verfügung gestellt. Hier ist es möglich, erste – meist allgemein gehaltene – Fragen zu beantworten und damit einen schnellen Einstieg in die Darlehensvergabe zu gewährleisten. Erst bei spezifischen Angelegenheiten wäre sodann der persönliche Kontakt zum Berater notwendig. Auch hier warten also erhebliche Zeitersparnisse.

Die Anlaufstellen bei der Bank:

  • Persönlicher Kontakt vor Ort: Er ist besonders dann wichtig, wenn individuelle Informationen zum Kredit erwünscht sind, die von den allgemeinen Fragen abweichen.
  • Kontakt per Telefon: Diese Form der Kontaktaufnahme ist immer dann sinnvoll, wenn Fragen oder Probleme schnell und ohne Verzug besprochen werden müssen.
  • Kontakt über das Onlineformular: Dies ist hilfreich bei allgemeinen Anliegen, für andere Fälle ist das Formular aber meist nicht detailliert genug ausgearbeitet.

2. Alle Unterlagen mitnehmen – Vorteile bei der Bearbeitung

Natürlich bleibt es im Falle eines benötigten Kredits nicht alleine bei der Beratung. Geht es erst einmal an die Ausarbeitung der Verträge und Konditionen, so müssen diverse persönliche Daten, Belege, Unterlagen und dergleichen erbracht werden. Sie sollten bei jedem konkreter werdenden Termin mit der Bank zur Hand sein.

Privatbürger müssen alle Nachweise erbringen, die sich hinsichtlich der regelmäßigen Einnahmen und der Ausgaben als wichtig erweisen. Einkommensbescheinigungen, Urkunden über möglicherweise bereits vorhandene Kredite, Ansprüche auf Renten und sonstige Zahlungen, Miet- und Pachtverhältnisse oder auch die Übersichten zu etwaigen Vermögenswerten sind hier gerne gesehen. Aus allen eingebrachten Dokumenten sollte sich ein schneller und einfacher Blick auf die wirtschaftlichen Verhältnisse des Antragstellers ergeben.

Wichtig ist es, auch zusätzliche Informationen bereitzuhalten: Mit welchem Lebensunterhalt wird für jeden Monat gerechnet, inwiefern erfolgt eine finanzielle Unterstützung der Eltern oder der Kinder – und warum ist aus allen diesen Faktoren eine Bewilligung des Darlehens so bedeutsam? Je besser diese Fragen beantwortet werden können, desto eher kann ein Kredit zugesagt werden.

Für Unternehmer ist es darüber hinaus entscheidend, konkrete Aussagen zu ihrem Gewerbe, den darin befindlichen Angestellten, etwaigen Sachwerten, beantragten staatlichen Förderungen sowie den vorhandenen Belastungen zu tätigen. Auch hier muss sich ein Gesamtbild der wirtschaftlichen Lage ergeben, auf dessen Basis wiederum eine Geldleihe zugesagt werden kann. Alle entsprechenden Dokumente sollten dabei im Original vorliegen und können somit erst durch die Bank kopiert oder eingescannt werden. Auch damit bleiben dem Antragsteller zeitintensive Überprüfungen der internen Instanzen des Kredithauses erspart.

Mitgebracht werden sollten:

  • Persönliche Dokumente wie der Ausweis oder der Reisepass
  • Bescheide zur Einkommens- sowie zur Umsatzsteuer
  • Kontoauszüge und Lohnabrechnungen für die letzten drei Monate
  • Verträge von bereits bestehenden Krediten
  • eventuelle Selbstauskunft zur wirtschaftlichen Gesamtlage

3. Die Frage der Sicherheiten – schnelle Hilfe für den Ernstfall

Es ist jedoch nicht alleine der Kreditnehmer, der seine Sicht der Dinge darlegen wird. Auch die Bank ist an einer Klärung aller Verhältnisse interessiert – gerade dann, wenn sie durch die Bewilligung einer Summe das Risiko eingeht, das Geld nicht zurückzuerhalten. Ab einem gewissen Punkt der Beratungen und Verhandlungen dreht sich also vieles um die Sicherheiten.

Hierbei ist es unumgänglich, je nach Höhe des gewünschten Kredits entweder auf Sachwerte abzustellen oder einen persönlichen Bürgen nennen zu können. In beiden Fällen würde sich die Bank aus dem entsprechenden Vermögen bedienen, sofern dem Kreditnehmer eine Tilgung der Raten nicht mehr möglich ist. Da derartige finanzielle Misslagen nicht selten vorkommen, verwenden die meisten Banken sehr viel Zeit auf die Klärung der Sicherheiten.

Auch hier gestaltet es sich als wichtig und zeitsparend, vorab und möglichst konkret die Angelegenheiten zu klären, ehe es zum Termin mit dem Bankberater geht. Speziell für einen Bürgen aus dem Kreise der Familie oder der Freunde müssen die entsprechenden Zusagen und eventuell die notariell beglaubigten Dokumente vor der Beratung durch das Kreditinstitut erfolgen. Ebenso ist hinsichtlich etwaiger Vermögenswerte wie Häuser, Grundstücke, Fahrzeuge oder Anlageobjekte genau zu ergründen, welche Eigentumsanteile der Bank im Zweifelsfall abgetreten werden.

Gerade in diesem Punkt lassen sich die Bearbeitungsfristen deutlich beschleunigen, indem der Antragsteller alle erforderlichen Details vorab klärt. Die Geldhäuser selbst lassen sich hierbei nämlich nicht gerne unter Druck setzen – da können schon einmal mehrere Wochen verstreichen, ehe eine aus der Sicht der Bank sinnvolle Lösung gefunden wurde. Wer diese langen Phasen vermeiden möchte, klärt die Frage der Sicherheiten also im Vorhinein.

Folgende Güter eignen sich als Sicherheit:

  • Häuser und Eigentumswohnungen
  • Grundstücke und sonstige Liegenschaften
  • Anwartschaftsrecht
  • Fahrzeugbriefe, etwa für das Auto, das Motorrad oder sogar das Boot
  • Langfristig laufende Versicherungen mit einem festen Vermögen

4. Ohne Eigenkapital geht es nicht – Grundlagen für größere Kredite

In einigen Fällen wird dem Antragsteller nicht damit geholfen sein, eine Geldsumme zur Überbrückung kurzer Engpässe zu bewirken. Wer ein Haus erwerben oder sanieren möchte und mit einem dazugehörigen Grundstück plant, benötigt ein deutlich höheres Darlehen – und damit steigt immer auch die Zeit der Bearbeitung. Immerhin wollen die Banken genau wissen, in welches Projekt sie investieren.

Üblicherweise ist es das Vorgehen der Kreditinstitute, dass umfängliche Gutachten zum Wert einer Liegenschaft oder einer Immobilie erbracht werden. Die Frage der Kosten-Nutzen-Rechnung steht in diesem Falle also im Vordergrund – und wird gründlich beleuchtet. Das wiederum erfordert sehr viel Geduld, weil die internen Abteilungen der Banken natürlich keinerlei Anlass sehen, die Recherchen zu beschleunigen. Auch hier wäre mit einem Zeitverlust von ein bis zwei Monaten zu rechnen.

Schneller gelingt das Vorhaben, wenn bereits ein erhebliches Eigenkapital zur Verfügung steht und die Kreditsumme daher nicht mehr ganz so üppig ausfallen muss. In derartigen Situationen wird dem Antragsteller meist eine schnelle Bearbeitung des Kredits gewährt, wobei dann auch ein solches Gutachten nicht mehr allzu umfangreich ausfallen muss. Selbst in diesem Falle wäre es aber ratsam, vorab mit der Kreditanstalt zu besprechen, mit welchen Fristen jeweils zu rechnen wäre.

Gut zu wissen: Viele Banken sind ab einem Eigenkapital von etwa einem Drittel der Gesamtsumme bereit, eine schnellere Zusage des Kreditwunsches zu erteilen. Wer sogar 50 oder mehr Prozent des Volumens einbringt, kann je nach Vorhaben auch durchaus auf eine sofortige Bewilligung hoffen.

Welches Eigenkapital ist erforderlich?

  • Kleine Kredite und Sofortdarlehen kommen üblicherweise ohne Eigenkapital aus.
  • Bei mittleren Anschaffungen wie einem Auto, einer Reise oder anstehenden Reparaturmaßnahmen im großen Umfang sollten etwa 25 bis 30 Prozent aus eigenen Mitteln zur Verfügung stehen.
  • Bei umfangreichen Kreditanträgen, die eine Immobilie betreffen, werden etwa 30 bis 40 Prozent Eigenkapital angestrebt

5. Die sorgfältige Planung – gut Ding will Weile haben

Wie sehr sich der Antragsteller auch bemüht: Stets ist es die Bank, die die Fäden eines Kredits in den Händen hält. Es wird also in jedem Falle eine gewisse Zeit verstreichen, bis alle Prüfungen vorgenommen und alle Unterlagen gesichtet werden. Für den Betroffenen ist es daher wichtig, möglichst vorab genau zu planen, wann welche Fristen enden und auf welche Weise er der Geldleihe schneller entgegensehen kann.

Grundsätzlich ist es dafür hilfreich, schon im Vorfeld des Banktermins alle erforderlichen Nachweise zu erbringen, persönliche Angelegenheiten zu regeln, eigene Informationen zu sammeln – und damit den Beratungsprozess durch das Kredithaus abzukürzen. Hierbei wäre es ratsam, auf die Erfahrungswerte von anderen Darlehensnehmern aus der Familie oder dem Freundeskreis zu vertrauen: Welche Fehler haben diese in zeitlicher Hinsicht bei der Antragstellung gemacht – und wo ließe sich Optimierungspotenzial erkennen?

Übrigens ist es ab einem gewissen Punkt der Prüfungsmaßnahmen nicht mehr sinnvoll, Änderungen am Kredit vorzunehmen. Auch damit wird die Arbeit der internen Bankabteilungen lediglich verzögert. Der Betroffene sollte also vorher genau abwägen, welche Summen und Konditionen er für erstrebenswert hält. Wer dagegen im Nachhinein noch Extrawünsche offenbart, trägt gewiss nicht zur Beschleunigung bei.

Die in jedem Falle einzuplanende Wartezeit kann letztlich aber anderweitig überbrückt werden. Je nach Vorhaben müssen diverse Termine und Projekte organisiert werden. Wer sich diesen Themen konzentriert widmet, wird auch das Warten auf den Kreditentscheid sorgenfrei überstehen. Besonders eilig sollte man es also gerade bei größeren Antragssummen ohnehin nicht haben – denn erst mit Ruhe und Gelassenheit stehen die eigenen Visionen auf sicheren Beinen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.